M45

20141124_deckwerth_neuhaeusl_m45
Der offene Sternhaufen mit dem Namen ‚Plejaden‘ liegt rund 380 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Stier und steht unserer Erde damit relativ nahe. Er umfasst mindestens 1200 Sterne, wovon 6 bis 9 mit bloßem Auge erkannt werden können. Um die hellsten Sterne finden sich riesige Nebel aus kosmischem Staub, welcher das blaue Sternenlicht schwach reflektiert.

Den Menschen dürfte dieser außergewöhnliche Sternhaufen schon immer aufgefallen sein, stehen doch gleich mehrere bläulich strahlende Sterne am Himmel ganz eng beieinander. So findet sich bereits in der steinzeitlichen Höhle von Lascaux ein Bildnis, das die Plejaden zeigen dürfte.

Viele bezeichnen heute diesen Sternhaufen aufgrund seiner Form, die an den Großen Wagen erinnert, gerne als Kleinen Wagen. Doch damit erliegen sie einer Verwechslung mit dem tatsächlichen Sternbild, zu dem der Polarstern gehört. Auch haben die Sterne der Plejaden ihre Position zueinander über die Jahrtausende kontinuierlich verändert. Erst mit diesem Wissen konnten Forscher die Plejaden auf der geheimnisvoll wirkenden Himmelsscheibe von Nebra identifizieren. Die Plejaden dienten wohl schon sehr früh einem Jahreszeitenkalender, der mit dem abendlichen Erscheinen dieses Sternhaufens den Beginn der Regenzeit ankündigte. Belegt ist dies allerdings erst bei dem römisch-jüdischen Geschichtsschreiber Flavius Josephus (1. Jahrhundert n.Chr.), der die Plejaden in diesem Zusammenhang ausdrücklich erwähnt.

Ihren Namen beziehen die Plejaden aus der griechischen Mythologie. Die Plejaden sind dort eine Familie von Nymphen. Das Familienoberhaupt ist Atlas, dessen Frau heißt Plejone. Zusammen haben Atlas und Plejone sieben Töchter: Alkyone, Asterope, Celaeno, Elektra, Maia, Merope und Taygete. Diese sieben schönen Schwestern wurden der Mythologie nach vom Jäger Orion verfolgt. Zeus versetzte sie schließlich als geschwisterliches ‚Siebengestirn‘ zusammen mit ihren Eltern an den Himmel. Doch auch dort werden sie bis heute von Orion verfolgt.

Die Kommentare wurden geschlossen