27. August: Tag der offenen Tür

Die Sternwarte Passau öffnete nach der Sommerpause am Samstag, den 27.8. erstmals wieder ihre Tore und bot allen Interessierten nachmittags einen kostenlosen Blick auf die Sonne. Am Linsenteleskop kam eine spezielle Filteranlage für die Weißlichtbeobachtung zum Einsatz, die gefahrloses Beobachten garantierte und gleich mehrere Sonnenflecken erspähen ließ. Im hinteren Teil der Sternwarte war die Sonne im speziellen H-Alpha-Licht live mit einer gewaltigen Eruption zu bestaunen, welche sich etwa 100.000 Kilometer in den Weltraum erstreckte. Sehr viel Freude hatten vor allem die Kinder, welche oft das erste Mal durch ein großes Teleskop schauen durften – ein unvergessliches Erlebnis! Neben den Besichtigungs- und Beobachtungsmöglichkeiten in der Sternwarte wurde im Vortragsraum des Nebengebäudes eine Präsentation des Sternenhimmels über Passau gezeigt. Eigene Aufnahmen des Sternwartenteams und kurze Begleittexte gaben den zahlreichen Besuchern einen Einblick in das Arbeitsfeld der Astroamateure und -profis.

Foto: zema-foto.de

Foto: zema-foto.de

 

Die Kommentare wurden geschlossen